Anti-Mücken-Spray selber machen

6. Juni 2016

FrauenrückenWer die herkömmlichen käuflichen Antimückenmittel nicht verträgt, den Geruch als unangenehm empfindet oder andere Abneigungen dagegen hegt, kann sich ganz einfach und preiswert ein Anti-Mücken-Spray selber machen. Hier findet ihr Rezepte und Schritt-für-Schritt Anleitung.




Anti-Mücken-Spray für unterwegs

Und dieses Anti-Mücken-Mittel selber machen zu können, benötigt ihr:

  • eine saubere Sprühflasche
  • 4 Esslöffel Alkohol (mindestens 40 Prozent)
  • ätherisches Öl (z.B. Citronella, Eukalyptus, Teebaum, Zitronengras, Lavendel)
  • abgekochtes Wasser

Zubereitung

Gut für die Handtasche macht sich eine Sprayflasche mit einem Füllvolumen von etwa 100 Millilitern. Säubert diese und gebt 4 Esslöffel des reinen Alkohols hinein. Diesen bekommt ihr beispielsweise in der Apotheke. Danach gebt ihr je nachdem, welchen Geruch ihr von den genannten ätherischen Ölen am angenehmsten findet, 5-10 Tropfen dazu. Achtet beim Kauf unbedingt auf qualitativ hochwertiges ätherisches Öl. Es sollte natürlich und nicht synthetisch hergestellt sein. Nun füllt ihr alles mit abgekochtem Wasser auf. Das war es schon! Fertig ist euer selbstgemachtes Anti-Mücken-Spray. Ab damit in die Handtasche und bevor ihr euch ins sommerliche Nachtleben stürzt vor Gebrauch immer kurz schütteln.

Wie ihr seht, ist es ganz einfach und auch preiswert ein Anti-Mücken-Spray selber zu machen. Und abgesehen davon, riecht es auch noch sehr angenehm.

Wichtig: Bevor ihr das Anti-Mücken-Spray herstellt, testet beispielsweise an der Armbeuge, ob ihr das jeweilige ätherische Öl vertragt.