Gesichtsmaske mit Quark selber machen

29. April 2015

FrauEine selbstgemachte Gesichtsmaske ist immer eine Wohltat für Körper und Seele. Mit ganz einfachen Zutaten, welche Sie im Haus vorrätig haben oder schnell besorgt sind, können Sie diese zubereiten. Dabei ist Quark immer eine hervorragende hautpflegende Variante. Tipps, Rezepte und Anleitung wie Sie eine Gesichtsmaske mit Quark selber machen können, finden Sie in unserem Artikel.




Eine Gesichtsmaske mit Quark kann bestens für jeden Hauttyp angewendet werden. Und hilft übrigens auch ausgezeichnet bei leichtem Sonnenbrand.

Zutaten

Um eine Gesichtsmaske mit Quark selber machen zu können, benötigen Sie

  • 3 Esslöffel Quark
  • 1 Teelöffel Honig
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • bei sehr unreiner Haut zusätzlich: 2 Tropfen Teebauöl
  • bei extrem trockener Haut zusätzlich: 1 Esslöffel Olivenöl, Mandelöl, Kokosöl

Anwendung

Mischen Sie alle Zutaten gründlich.

Geben Sie die selbstgemachte Quarkmaske auf das Gesicht unter Aussparung der Augen- und Mundpartie.

Lassen Sie alles mindestens 15 Minuten einwirken.

Spülen Sie die Quarkmaske erst mit lauwarmem und anschließend mit kaltem Wasser ab.

Wirkung

Quark hat beste hautpflegende Inhaltsstoffe und wirkt so unter anderem feuchtigkeitsspendend, entzündungshemmend und straffend. Das Ergebnis ist eine Fältchen aufgepolsterte, glatte und gut durchblutete Haut.
Alle weiteren Zutaten haben ebenfalls beste hautpflegende Eigenschaften. So wirkt Honig entzündungshemmend und heilt kleine Entzündungen. Zitrone hilft bei großporiger Haut. Olivenöl versorgt sehr trockene Haut mit pflegenden Fetten und Teebaumöl bekämpft sehr unreine Hautpartien.

Wie Sie sehen ist es ganz einfach, eine Gesichtsmaske mit Quark selber machen zu können. Probieren Sie es aus. Sie werden begeistert sein.