Gesichtsmasken bei fettiger Haut selber machen

26. November 2015

Frau mit GesichtsmaskeEs gibt verschiedene Hauttypen und so auch Menschen, welche zu fettiger und dazu meist unreiner Haut neigen. Teure Pflegeprodukte können dabei auch bestens und sehr wirkungsvoll durch ganz einfach hergestellte selbstgemachte Pflegemittel ersetzt werden. Hier findet ihr Rezepte und Anleitungen wie ihr Gesichtsmasken bei fettiger Haut selber machen könnt.




Gesichtsmaske mit Heilerde

Heilerde ist eine der Wunderwaffen gegen fettige Haut und hilft als Haarpackung übrigens auch gegen fettige Haare. Die Heilerde erhaltet ihr in der Apotheke oder preiswert und bequem über Onlinekauf. Dazu einfach nur rechts den Amazonbutton zum Bestellen drücken.
Um diese Gesichtsmasken bei fettiger Haut selber machen zu können, benötigt ihr

  • 2 Esslöffel Heilerde
  • 2 Esslöffel Kamillentee oder Milch

Beide Zutaten werden gründlich zu einem streichfähigen Brei vermischt. Tragt die Maske unter Aussparung von Mund- und Augenpartie auf, lasst sie etwa 15 Minuten wirken und entfernt danach alles mit einem weichen Waschlappen und reichlich lauwarmem Wasser. Pflegt die Haut abschließend mit eurer Gesichtscreme.
Wirkung
Heilerde besteht aus wertvollen Inhaltsstoffen wie zahlreiche Mineralstoffen und Spurenelementen. Diese versorgen die Haut mit allem, was sie braucht, zusätzlich wird die Haut tief gereinigt, entgiftet und überschüssiges Fett wird entfernt. Auch eventuelle Rötungen und Hautirretationen werden gelindert sowie Pickel bei der Heilung unterstützt. Kamille wirkt ebenfalls gegen Entzündungen und beruhigt. Milch unterstützt die Regeneration des natürlichen Säureschutzmantels der Haut.

Gesichtsmaske mit Sauerkraut

Ein sehr altes und wirkungsvolles Hausmittel ist eine Sauerkraut-Gesichtsmasken bei fettiger Haut selberzumachen.

  • 2 Esslöffel frisches Sauerkraut

Auch wenn es sich ungewöhnlich anhört, aber das Auflegen des Sauerkrautes auf die Haut hat einen sehr großen Effekt. Lasst das Sauerkraut etwa 15-20 Minuten auf der Haut bevor ihr es wieder entfernt.
Wirkung
Durch seine verschiedenen Inhaltsstoffe wirkt das Sauerkraut sichtbar klärend und beruhigend auf der Gesichtshaut.

Gesichtsmaske mit Eiweiß und Zitrone

Um diese tolle Gesichtsmasken bei fettiger Haut selber machen zu können, greift ihr einfach nur in den Kühlschrank.

  • 1 Eiweiß
  • 1 Spritzer Zitrone

Schlag das Eiweiß steif und gebt dann etwas Zitronensaft unter. Trag die Maske auf und lasst sie etwa 15 Minuten wirken. Tipp: Bei sehr empfindlicher Haut sollte die Zitrone weggelassen werden.
Wirkung
Das Eiweiß nimmt überschüssigen Talk (Hautfett) auf und strafft die Haut zusätzlich. Zitronensaft hilft bei großporiger Haut.

Gesichtsmaske mit Tomate und Magerquark

Auch Tomate hilft bei fettiger Haut. Ihr benötigt folgende Zutaten

  • 1 kleine Tomate
  • 1 Esslöffel Magerquark

Püriert die Tomate zusammen mit dem Quark zu einer streichfähigen Masse. Gebt die Maske etwa 15 Minuten auf das Gesicht.
Wirkung
Tomate enthält einige Inhaltsstoffe, welche der Haut richtig gut tun wie unter anderem Vitamin A und Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium und Calcium. So nimmt die Tomaten-Maske neben der Versorgung der Haut mit wichtigen Nährstoffen das überschüssige Fett auf, hilft gegen große Poren im Gesicht und herrlich erfrischend. Der Quarkanteil der Maske reinigt und pflegt die Haut zusätzlich und versorgt sie mit Feuchtigkeit.

Gesichtsmaske mit Heilerde und Teebaumöl

Auch Teebaumöl ist eine gute Waffe gegen fettige Haut. Um diese Gesichtsmasken bei fettiger Haut selber machen zu können, mischt ihr dazu folgende Zutaten an:

  • 2 Tropfen Teebaumöl
  • 2 Esslöffel Heilerde oder Magerquark

Die Heilerde wird durch Zugabe von etwas Wasser zu einer streichfähigen Masse. Nun gebt ihr dieser oder dem Quark 2 Tropfen hochwertiges ätherisches Teebaumöl zu und tragt alles unter Aussparung von Mund- und Augenpartie auf und lasst es etwa eine viertel Stunde einwirken.
Wirkung
Die Heilerde reinigt die Haut porentief, nimmt überschüssiges Fett auf und versorgt sie unter anderem mit wertvollen Mineralstoffen. Das Teebaumöl wirkt antibakteriell. Tipp: Sollte sich die Maske nach dem Auftragen unangenehm anfühlen, wascht sie bitte sofort ab, da auch eine Unverträglichkeit gegen ätherische Öle dahinter stecken könnte. Noch besser testet ihr vorher an der Armbeuge, ob ihr es vertragt.

Gesichtsmaske mit Apfel und Honig

Um diese Gesichtsmasken bei fettiger Haut selber machen zu können, reicht ebenfalls der Griff in die Speisekammer.

  • 1/2 Apfel
  • 1 Teelöffel Honig

Der halbe Apfel wird geschält und zusammen mit dem Honig püriert. Die Einwirkzeit der Maske nach dem Auftragen beträgt wieder etwa eine viertel Stunde-
Wirkung
Die Maske wirkt reinigend, erfrischend und entfernt überschüssiges Fett. Weiterhin hat der Honig antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften. Der Apfel enthält verschiedene Fruchtsäuren. Diese entfernen ähnlich wie bei einem Peeling abgestorbenen Hautschüppchen. Zusätzlich wir die Haut mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen versorgt.

Wie ihr seht, könnt ihr ganz einfach Gesichtsmasken bei fettiger Haut selber machen. Welche Maske ihr anwendet und euch individuell an besten tut, solltet ihr ausprobieren und sie danach regelmäßig zur Bekämpfung von fettiger und unreiner Haut anwenden.