Haarspülung aus Apfelessig selber machen

12. Mai 2016

FrauenkopfApfelessig ist nicht nur eine leckere Zutat an Salaten sondern auch äußer- und innerlich angewendet ein Schönheitsmittel. Schon unsere Großmütter kannten die tolle Wirkung von selbstgemachter Apfelessig-Haarspülung.





Neben seiner Wirkung für mehr Geschmeidigkeit und Glanz für das Haar, ist Apfelessig ein natürliches Mittel, also auch besonders zu empfehlen für Menschen, die allergisch auf chemische Konservierungs- und Zusatzstoffe in herkömmlicher chemischer Haarpflege reagieren.
Apfelessig hilft bei:

  • durch chemische Haarpflegemittel überpflegtem Haar
  • sprödem und glanzlosem Haar
  • schnell fettendem Haar
  • gegen Schuppen
  • gegen juckende Kopfhaut
  • bedingt gegen Haarausfall

Herstellung der Apfelessig-Haarspülung

So können Sie die Haarspülung aus Apfelessig selber machen:

  • 3 Esslöffel Apfelessig
  • 6 Esslöffel Wasser

Die selbstgemachte Haarspülung aus Apfelessig wird nach dem Haare waschen gut in die Kopfhaut einmassiert. Auch in die Haarlängen wird sie gegeben.
Spült sie nicht aus sondern frisieren euer Haar danach wie gewohnt. Der Essiggeruch verfliegt sehr schnell. Wichtig ist, dass ihr für einen dauerhaften Erfolg, die Haarkur regelmäßig nach jedem Waschen anwendet.

Wirkung

Jedes einzelne Haar besteht aus mehreren Schichten, ist die äußerste Schicht beschädigt, wirkt das Haar glanzlos und stumpf. Apfelessig vermag es diese äußere Haarschicht auf natürliche Weise zu reparieren.

Die selbstgemachte Apfelessig-Haarspülung befreit die Kopfhaut und das Haar von Silikonen und anderen chemischen Pflegeprodukten und reinigt es so porentief, was dem Haar seinen natürlichen Glanz und Geschmeidigkeit zurück gibt.

Auch kann die Säure des Essigs bei zu schnell fettenden Haaren helfen, welches durch die übermäßige Produktion von Talg (Fett) auf der Kopfhaut ausgelöst wird. Apfelessig reinigt und entfettet die Kopfhaut. Weiterhin wird der pH-Wert der Kopfhaut reguliert, welcher sich durch viele chemische Haarpflegemittel ungünstig verschoben hat. So wird gleichzeitig schuppige und zu trockene Kopfhaut bekämpft.

Die sanfte Massage mit der Spülung fördert die Durchblutung und damit der gesamten Regeneration der Kopfhaut und des nachwachsenden Haares.

Wie ihr seht ist es ganz einfach eine Haarspülung aus Apfelessig selber zu machen und der Erfolg lässt bei regelmäßiger Anwendung nicht lange auf sich warten.