Haut-Pflege mit Apfelessig selber machen

23. Dezember 2015

Apffelessig-HautApfelessig ist nicht nur eine Zutat für leckere und gesunde Salatdressings sondern auch schon seit sehr langer Zeit in der Behandlung gesundheitlicher und kosmetischer Beschwerden und Probleme bekannt. So ist der Griff zum natürlichen Mittel Apfelessig gerade auch für Leute, welche allergisch oder empfindlich auf chemische Pflegeprodukte reagieren, eine super Alternative. Welche Haut-Pflege mit Apfelessig zubereitet werden kann und wie ihr diese ganz einfach tut, könnt ihr bei uns erfahren.





Sehr wichtig ist, dass ihr qualitativ hochwertiges Apfelessig zur Zubereitung verwendet.
Ihr könnt Haut-Pflege mit Apfelessig selber machen, um die Haut bei folgenden Problemen zu unterstützen:

  • bei der Regulierung des pH-Wertes der Haut
  • bei unreiner Haut
  • bei entzündeter und juckender Haut
  • bei fettiger Haut
  • bei reifer Haut zur Straffung und Vitalisierung

Zubereitung

Um Haut-Pflege mit Apfelessig selber machen zu können benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 2-3 Esslöffel Apfelessig
  • 1 Liter Wasser
  • 1 saubere Flasche

Mischt das Apfelessig-Gesichtswasser nach dem o.g. Verhältnis an und füllt es auf Vorrat in die verschließbare Flasche. Gebt morgens und abends etwas von der selbstgemachten Apfelessig-Hautpflege auf einen Wattebausch und reibt die gereinigte Haut unter Aussparung der Augen- und Mundpartie damit ein.

Wirkung

Die Gründe warum es sich lohnt, diese Haut-Pflege mit Apfelessig selber zu machen und anzuwenden sind vielfältig. So hilft sie den natürlichen und wichtigen Säureschutzmantel der Haut zu unterstützen und zu regenerieren, dieser sorgt dafür, dass die Haut als Barriere gegen Keime auch funktioniert. Durch die Verwendung von Seife und anderen äußeren Einflüssen kann der Säureschutzmantel aus der Balance geraten. Ist dieses der Fall können nicht nur Keime eindringen sondern die Haut durch die Veränderung des Milieus auch mit Unreinheit, Juckreiz und Hautirretationen reagieren.
Weiterhin hilft Hautpflege mit Apfelessig gegen großporige Haut, da er diese zusammenzieht, und reinigt sie tief. Er hat desinfizierend und adstringierende Wirkung.
Die leicht bleichende Wirkung des Apfelessigs reduziert Pigment- und Altersflecken. Solltet ihr ihn nur dazu anwenden wollen, sollte die Konzentration des Essigs im Verhältnis zum Wasser etwas höher gewählt werden.
Weiterhin kühlt und erfrischt das Apfelessig-Gesichtswasser eure Haut sichtbar.

Fazit: Haut-Pflege mit Apfelessig selber zu machen und anzuwenden, hat eine vielfältige positive Wirkung auf die Haut und ist außerdem noch sehr preiswert. Probiert es aus!