Wie oft ein Peeling anwenden?

16. März 2015

FrauenrückenEin Peeling entfernt die abgestorbenen Hautschüppchen und unterstützt die Haut so bei ihrer natürlichen Regeneration. Die Haut sieht nach einem Peeling frisch, rosig und gepflegt aus. Wichtig ist jedoch, wie bei jeder Hautpflege, die richtige Anwendung. Daher unsere Tipps zu der Frage: „Wie oft ein Peeling anwenden?“ ohne denn positiven Effekt ins Gegenteil umzukehren.




Entscheidend für die häufige Anwendung eines Peelings bei unproblematischer Haut, ist ein sanftes Peeling zu verwenden, denn dann können Sie es ohne Bedenken ein- bis zweimal pro Woche benutzen.

Bei sehr empfindlicher Haut und Hautproblemen sollten Sie sich vorher mit einem Hautarzt absprechen und ein Peeling nur alle 2 Wochen verwenden.

Denken Sie bitte daran, die Haut vor dem Peeling immer zu reinigen und danach einzucremen.

Warum ein Peeling nicht zu oft angewendet werden sollte

Der Grund warum ein Peeling nicht allzu oft, also beispielsweise nicht täglich, angewendet werden sollte ist, dass Sie ansonsten das Gegenteil erreichen. Die Haut reagiert dann auf diese mechanische Beanspruchung mit Reizungen, wird rot oder sogar viel zu trocken. Wenn Sie dann noch annehmen, dass Sie diese Symptome mit einem erneuten Peeling bekämpfen können, machen Sie dieses noch schlimmer.

Bei allen Behandlungen der Haut, sollte man immer davon ausgehen, dass sie ein sensibles Organ ist, was zwar regelmäßig gepflegt werden muss, jedoch immer in Maßen und zweckgerecht. Dabei ist wie so oft, der Gedanke „Viel hilft viel“ falsch.
Ein Peeling unterstützt die Regeneration der Haut zwar, jedoch hat sie dafür ihren eigenen Rhythmus und diesem muss sich auch die Pflege anpassen.

Die behutsame Anwendung von Peelings bezieht sich übrigens nicht nur auf das Gesicht, auch ein Körperpeeling sollte bei gesunder Haut nicht zu oft angewendet werden, denn auch hier wäre der Effekt, dass sie zu sehr austrocknet und mit Reizungen reagiert.

Welches Peeling das richtige für einen ist, hängt entscheidend vom Hauttyp ab. Trockene Haut benötigt eher ein Peeling mit rückfettenden Inhaltsstoffen und fettige Haut beispielsweise im Gesicht kann bestens mit dem Talgkiller Heilerde zubereitet werden.

Wir hoffen ihnen die Frage: „Wie oft ein Peeling anwenden?“ und warum alles andere negative Auswirkungen hat, ausreichend beantwortet zu haben und versprechen ihnen, dass bei Berücksichtigung dieser simplen Tipps, ihre Haut ihnen dankbar sein wird.